Kulturschock

Nutella auf's Brot!

Da hast du was drauf!

Und diesmal sogar mit "richtigem" Brot! Oberländer Sauerteigbrot, fürchterlich überteuert bei Sainsbury's, aber tausendmal besser als das labbrige englische Brot, das die Bezeichnung "Brot" eigentlich gar nicht verdient, sondern höchstens als mittelmäßiger Toast bezeichnet werden sollte. Ich hatte Freudentränen in den Augen, als ich das Oberländer gestern im Brotregal entdeckt hab, endlich was Ordentliches zum Frühstück!

2 Kommentare 31.5.08 13:22, kommentieren

Stadtvergleich

Hat London wirklich nur eine halbe Million weniger Einwohner als New York City? Ich meine... wirklich?

Ich wollt's wirklich nicht glauben, als ich das neulich im Radio gehört hab. New York kam mir immer so unglaublich groß und bevölkert vor! Es würde mir nie, niemals! in den Sinn kommen, nach New York zu ziehen oder auch nur dort Urlaub zu machen, weil es für meinen Geschmack da einfach zu viele Leute gibt! Nach London zu ziehen fiel mir dagegen sehr leicht und ich fühle mich ausgesprochen wohl hier.

Und jetzt lese ich hier und hier bei Tante Wiki, dass London tatsächlich nur etwa 500.000 und ein paar Zerquetschte Einwohner weniger hat. Natürlich ist eine halbe Million nicht gerade wenig, aber dennoch schwanke ich nun dazwischen, New York als sehr viel kleiner oder London als sehr viel größer zu empfinden.

Ich vermute, dass mir New York aufgrund der großen Dichte so groß vorkam. Die 8,2 Millionen Menschen teilen sich etwa 1.214km², was zu einer Dichte von 10.533/km² führt. Die 7,5 Millionen Londoner teilen sich allerdings eine Fläche von 1.577km², was zu 4.761/km² führt. Verhältnisse wie bei Käfig- und Freilandhaltung, quasi. London ist einfach weitläufiger, während New York in die Höhe geht. Immerhin hat London kaum Hochhäuser.

 Anyway. Es hat mich neulich total schockiert, dass ich mit die Stadt mit so vielen anderen Menschen teilen muss... Mal sehen, ob ich herausfinde, wieviele Touristen jede Stadt pro Jahr hat.

 

23.5.08 11:14, kommentieren

Jaja, diese Römer...

Ein kleines Fundstück zum Thema Geschichte der Mundhygiene:

"Im alten Rom wurde das erste Mundwasser entwickelt. Es bestand aus Urin, das durch seinen hohen Ammoniakgehalt desinfiziert. Aus bisher ungeklärten Gründen wurde es aus Portugal eingeführt und nicht selbst produziert."

 Danke, Tante Wiki!

1 Kommentar 25.3.08 15:56, kommentieren

Hi, my name is Katja!

Gestern in der Tube, der wohl blödste Anmachspruch der Welt:

Er: Hi.

Ich: Hi...

Er: What's your name?

Ich: Äh... Katja.

Er: Katria?

Ich:  *nickt begeistert* Yes!

Er: Are you English?

Ich: No... German.

Er: Oh really? Do you like Hitler?

 

Hallo? Nach so einem Start kann das doch nichts mehr werden! Selbst, wenn das mein Traumtyp gewesen wäre...

1 Kommentar 25.3.08 10:09, kommentieren

Behördenfreude

Bis vor drei Wochen etwa war ich ja über eine Zeitarbeitsfirma angestellt, bis mich die Firma dann fest übernommen hat. Oder vielmehr ist die Firma immer noch dabei, mich fest zu übernehmen. Weil sie dafür irgendein Formular braucht, für die Personalbteilung. Das Formular P45, oder so ähnlich.

Jedenfalls wollte die Agentur das innerhalb von ein paar Tagen schicken, alles kein Problem, standard procedure und so.

Pustekuchen.

Das Formular kam und kam nicht an.
Erster Anruf: Formular wurde gestern losgeschickt, sorry for the delay.
Formular kam immer noch nicht an.

Zweiter Anruf: Für Formular zuständiger Kollege wird benachrichtigt und zur prompten Bearbeitung ermutigt.
Formular kam überraschenderweise nicht an.

Dritter Anruf: Für Formular zuständiger Kollege im Urlaub, Vertretung hat Probleme mit dem System, Fall wird bearbeitet.
Formular? Fehlanzeige.

Vierter Anruf: Wer sind Sie?

Ich habe inzwischen ja schon zwei Formulare ausgefüllt, für Mitarbeiter ohne Formular P45. Vielleicht klappt's ja bis Ostern...

28.1.08 14:14, kommentieren